Rezension in der Griechenlandzeitung erschienen!

Die Griechenland zeitung hat in ihrer letzten Ausgabe eine Rezension meines Buches veröffentlicht.

Vielen Dank dafür!

Der Ort für die Buchtaufe ist noch  nicht auf dem neuesten Stand: Sie findet nicht im alten Schulhaus in Chatsi statt sondern in der Taverna „H Grana“.

Ich muss dem Rezensenten zähneknirschend recht geben, was die vorhandenen Fehler angeht. Meine Stellungnahme hierzu lautet:

Ja, ein Lektorat hätte meinem Buch gut getan! Ein professionelles Lektorat kostet zwischen 7 und 9 Euro pro Seite. Das bedeutet für mein Buch, dass ich 960 Euro für ein Lektorat hätte ausgeben müssen. Das bedeutet weiterhin, dass ich dafür 2000 Bücher verkaufen müsste, um diese Kosten wieder rein zu holen.

Selbstverleger ist man (auch), weil man Kosten sparen möchte und muss.  Z.B. am Lektorat, auch, wenn dies vielleicht an der falschen Stelle gespart ist. Ich habe mein Manuskript bestimmt 20 Mal gelesen und auf Fehler untersucht. Ich habe das Rechtschreibprogramm -zig Male drübergejagt. Es bleibt immer eine bestimmte Anzahl an Fehlern übrig. Man sieht sie einfach nicht mehr.

Ich bitte alle Leser um Nachsicht. Ich halte mein Niveau in der Rechtschreibung für ziemlich hoch, auch wenn ich ab und zu mal einen Klops baue ( „weis“ statt „weiß“).  Ich bitte Sie einfach, die Fehler zu tolerieren und hoffe, dass Ihnen dadurch der Lesespaß nicht allzu sehr abhanden kommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s